Bestellhotline 01806 608000 (0,20 €/Anruf, Mobilfunk: 0,60 €/Anruf) Mo bis Fr: 8 bis 20 Uhr, Sa: 9 bis 18 Uhr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

I. Allgemeine Informationen

1. Datenschutz 

Als eines der führenden Telekommunikationsunternehmen nehmen wir den Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten sehr ernst. Daher informieren wir Sie an dieser Stelle zum Thema Datenerfassung und -schutz sowie über unseren sorgfältigen, verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten.

Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Websites erfassen und wie diese Informationen genutzt werden. Sie gilt jedoch nicht für Websites von Unternehmen, die nicht zum Konzern gehören, auch wenn diese externen Websites einen Link zu dieser oder einer anderen Website von unserem Unternehmen haben. 

Des Weiteren beinhaltet diese Datenschutzerklärung Hinweise, welche Informationen wir im Rahmen eines Mobilfunkvertrages verarbeiten.

2. Kontakt zum Bereich Datenschutz

Der Fachbereich Datenschutz ist unter den folgenden Kontaktdaten zu erreichen: 

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München
E-Mail: [email protected]

Kontaktformular Datenschutz

3. Kontakt für Datenschutz-Notfälle

In dringenden Fällen sind unsere Mitarbeiter unter der Datenschutz-Notrufnummer: 089 66 66 3000 1 oder per E-Mail: [email protected] zu erreichen. 

Wenn Sie von uns Nachrichten erhalten, die offensichtlich nicht Ihre Person oder Ihren Vertrag betreffen (z.B. eine Nachricht zu einer angeblichen Bestellung einer neuen SIM-Karte, obwohl Sie keine neue SIM-Karte bestellt haben), wenden Sie sich bitte auch sofort an die Notrufnummer, um etwaige Missbräuche auszuschließen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unter der zuvor genannten Rufnummer keine Anfragen zur allgemeinen Beratung und zu Datenselbstauskünften annehmen können. Für Datenselbstauskünfte wenden Sie sich bitte an die o. g. Anschrift oder E-Mail-Adresse. Für allgemeine Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte in gewohnter Weise an unseren Kundenservice.

4. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, 

a) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten – auch soweit sie sich auf Herkunft oder Empfänger dieser Daten beziehen – und den Zweck der Speicherung dieser Daten zu erhalten. Senden Sie hierzu bitte eine schriftliche Anfrage an die oben genannte Anschrift unseres Datenschutzbeauftragten. Bitte bezeichnen Sie in Ihrem Schreiben die Art der personenbezogenen Daten, über die Sie informiert werden möchten, möglichst genau und geben Sie bitte Ihre Mobilfunkrufnummer oder Kundennummer mit an. Ihre Verkehrsdaten werden Ihnen demgegenüber nur im Rahmen Ihres Einzelverbindungsnachweises und beschränkt auf den von Ihnen gewählten Umfang mitgeteilt.

b) Ihre Daten berichtigen zu lassen, wenn sie falsch sind. Hierzu können Sie sich auf unserer Website einloggen und dort Ihre Daten und Angaben korrigieren oder unseren Kundenservice kontaktieren. 

c) Ihre Daten löschen bzw. sperren zu lassen, wenn die Datenspeicherung unzulässig war oder für unsere weitere Aufgabenerfüllung (z.B. Abwicklung Ihres Mobilfunkvertrages) nicht mehr erforderlich ist. Kontaktieren Sie sich hierzu bitte unseren Kundenservice.

d) die Nutzung Ihrer Daten z.B. für Werbe- und Marktforschungszwecke jederzeit zu widerrufen. Ihre Datennutzungserklärung können Sie grundsätzlich online in Ihrem Kundenaccount selber ändern oder unseren Kundenservice kontaktieren.

II. Besuch unserer Website 

Wir möchten Sie gerne darüber informieren, wie und welche Daten wir im Rahmen Ihres Websites-Besuchs verarbeiten

1. Personenbezogene Daten 

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Keine personenbezogenen Daten sind anonymisierte oder statistische Daten, bei denen ein Bezug zu Ihrer Person nicht oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft hergestellt werden könnte. Pseudonyme Daten sind solche, die bei denen der Name oder ein anderes Identifikationsmerkmal durch ein Kennzeichen ersetzt wurde, so dass die betroffene Person nur wesentlich erschwert identifiziert werden kann. 

Personenbezogene Daten sind u.a. Bestandsdaten, Verkehrsdaten, Inhaltsdaten und Nutzungsdaten. 

Nutzungsdaten sind gemäß § 15 Abs. 1 TMG insbesondere

Zu den anderen Datenarten siehe u.a. unten.

2. Datenverarbeitungen auf unserer Website

Sie können unsere Website jederzeit besuchen, ohne Angaben über Ihre Person zu machen. Um die Qualität unserer Website zu verbessern, speichern wir jedoch statistische Daten über den Zugriff auf die einzelnen Seiten. Diese Datenspeicherung erfolgt grundsätzlich ohne Personenbezug, das heißt: Die Daten werden anonym erfasst und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Identität. Darüber hinaus werden in bestimmten Fällen zum Zwecke der Systemsicherheit Daten auf unseren Servern gespeichert. Eine Auswertung dieser Daten zu anderen Zwecken, insbesondere zur Bildung von Nutzerprofilen, findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Bei einzelnen Diensten ist es erforderlich, dass Sie sich hierfür gesondert anmelden. Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund dieser individuellen Nutzung benötigt werden, erheben, verarbeiten und nutzen wir ausschließlich unter Beachtung der jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie Dienste nutzen möchten. Ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten können wir allerdings in diesen Fällen den gewünschten Service nicht zur Verfügung stellen. Sie finden an der jeweiligen Eingabestelle jeweils gesonderte Hinweise auf das genaue Verfahren und entsprechende Einwilligungserklärungen, über deren Abgabe Sie frei entscheiden können. 

3. Logfiles

Zu Zwecken der Bereitstellung der Website, Missbrauchsverhinderung und Systemsicherheitsgründen werden die IP-Adressen, der Zeitpunkt des Website-Abrufs und die angeforderte Website-URL gespeichert. 

4. Vertragsschluss im Webshop

Wenn Sie unsere Produkte online erwerben, werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. im Bestellformular übermitteln, von uns verarbeitet, um die Ihre Bestellung und Ihren Vertrag durchzuführen. Ihre Daten werden in bestimmten Fällen an Dritte (z.B. Auskunfteien und Anbieter von besonderen Bezahlungsarten) übermittelt. Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, wenn eine gesetzliche Legitimation hierzu vorliegt. Zur Sicherheit Ihrer Daten sind die Webseiten des Webshops verschlüsselt. Im Bestellprozess wird Ihre Einwilligung zum Versand von Neuigkeiten und Angeboten („Gemäß gesetzlicher Bestimmungen darf Telefónica Ihre Postadresse bzw. E-Mailadresse und Mobilfunknummer zum Versand von Neuigkeiten und Angeboten über eigene bzw. ähnliche Produkte von BASE verwenden. Sie können der Zusendung jederzeit widersprechen.“) eingeholt.

5. Kundenaccounts

Unsere Website bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ein Kundenaccount anzulegen und sich dort anzumelden.

Bei der Erstregistrierung Ihres Kundenaccounts werden Ihre Rufnummer und ein von Ihnen zu vergebendes Passwort abgefragt, die als Pflichtangaben gekennzeichnet sind. Diese Pflichtangaben sind erforderlich, um Ihnen den Kundenaccount und die mit diesem in Verbindung stehenden Dienste zur Verfügung stellen zu können. Die darüber hinaus abgefragten Daten sind freiwillige Daten, die zur Bereitstellung des Services nicht zwingend sind. Das von Ihnen zu vergebende Passwort muss zwischen 8 bis 16 Zeichen lang sein. Ihr Passwort wird in unseren Systemen verschlüsselt gespeichert. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie ein neues Passwort anfordern. Sie erhalten daraufhin eine E-Mail, an die mit Ihrem Kundenkonto verbundene E-Mail Adresse, die einen Link enthält, über den der Sie ein neues Passwort vergeben können. In Ihrem Kundenaccount können Sie die von Ihnen abgegeben Einwilligungen z.B. zur Nutzung Ihrer Daten ändern.

Wenn Sie sich auf unserer Website einloggen, können Sie personenbezogene Services nutzen, wie zum Beispiel Änderungen an Ihren Verträgen vornehmen oder Datenschutzeinstellungen verwalten. Ihre Daten werden in diesem Fall -bedingt durch die personalisierte Anmeldung- personenbezogen verwendet und gespeichert, wenn Sie unser Portal oder elektronischen Kommunikationskanäle (z.B. Chat) benutzen.

6. Chat 

Sie können mit uns auch per Chat in direkten Kontakt treten. Ihre Fragen werden von unseren kompetenten Agents unmittelbar beantwortet.

Wir bieten Ihnen auf unserer Website zwei verschiedene Chats an. Im Kundenaccount können Sie einen Service-Chat starten, im öffentlich zugänglichen Bereich unserer Website einen Bestell-Chat.

Zu Beginn des Service-Chats oder Bestell-Chats müssen Sie einige, als solche auch deklarierte Pflichtangaben machen. Die weiteren abgefragten Daten sind freiwillige Angaben, die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht zwingend erforderlich sind.

Dass Sie uns über den Service-Chat kontaktiert haben, wird zu Ihren Kundendaten gespeichert und entsprechender der gesetzlich vorgegebenen Löschfristen der Kundendaten gelöscht.

Wenn Sie eine Bestellung über unseren Bestell-Chat abgeben, werden die im Chatverlauf abgefragten Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Bankverbindung) in unserer Kundendatenbank gespeichert. Ihre Kundendaten werden entsprechend der gesetzlich vorgegebenen Löschfristen gelöscht.

Der Chatverlauf wird zur Dokumentation von Bestellungen und zu Qualitätssicherungszwecken gespeichert.

Unser Chats wird von einem unserer Dienstleister bereitgestellt. Der Dienstleister verarbeitet personengezogene Daten im Rahmen der Bereitstellung in unserem Auftrag und auf unsere Weisung. Wir haben entsprechende Datenschutzverträge mit diesen Dienstleistern abgeschlossen. 

7. Cookies & Pixel

Unter Umständen speichern wir einige Informationen in Form so genannter „Cookies" auf Ihrem PC, damit wir unsere Website nach Ihren Präferenzen optimieren können. 

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver generiert werden und mittels des genutzten Webbrowsers auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Sie sind individuellen Websites zugeordnet und können grundsätzlich nur durch diese geschrieben und gelesen werden. Ihr genereller Zweck ist es, einer webbasierten Applikation die Möglichkeit zu geben, den Status eines Online-Besuchs zu verwalten und eine reibungslose Navigation zwischen den einzelnen Diensten und Inhalten auf der Website zu ermöglichen.

Wir verwenden sowohl Cookies, die nur für die Dauer eines Online-Besuches im Einsatz sind, als auch längerfristige Cookies. Längerfristige Cookies werden insbesondere dazu genutzt, um Ihnen als Internet-Nutzer dauerhaft wiederkehrende Einstellungen auf unserer Website zur Verfügung stellen zu können. Cookies ermöglichen uns auch eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens, jedoch nur im Rahmen der Gültigkeitsdauer des Cookies. Auf diese Weise können wir unsere Website individuell an Ihre Wünsche anpassen. Wir erfassen zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Services die Anzahl der Aufrufe einzelner Seiten, den gewählten Link, der zu einer Seite führte, und den Typ des verwendeten Browsers. Alle oben erwähnten Daten werden ausschließlich zu dem oben genannten Zweck erfasst und ohne Personenbezug gespeichert. Eine Profilbildung anhand Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in diesem Zusammenhang nicht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Speichern von Cookies und die Gültigkeitsdauer eines Cookies zu ändern. Sie können z.B. Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über das Setzen von Cookies vorher informiert, oder Sie können die Annahme von Cookies vollständig verweigern. Die Verweigerung von Cookies kann technisch in bestimmten Fällen zu einer Einschränkung der Funktionalität führen oder dazu, dass bestimmte Dienste nur in Verbindung mit dem Setzen von Cookies richtig funktionieren.

Sie können der Datenerhebung und -speicherung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Bei den Angaben zu den Cookies, die von Drittanbietern gesetzt werden (s.u.), befindet sich grundsätzlich ein Link, über den Sie Ihren Widerspruch erklären können. In diesem Zusammenhang wird von dem Anbieter ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, der verhindert, dass weitere Daten erfasst werden. Solange Sie Ihren Widerspruch aufrechterhalten möchten, sollten Sie den Opt-Out-Cookie nicht löschen.

Welche Cookies wir auf unserer Website einsetzen, können Sie dieser Aufstellung entnehmen:

 

Name des CookiesKategorie des CookiesAnbieter mit AdresseZwecke der DatenverarbeitungOpt-Out-MöglichkeitWeitere Infos
Google Analytics Tracking, Analytics Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA94043, USA Tracking, Analyse Opt-out-Cookie

Browser-Add-on

http://www.google.com/policies/

The Adex Werbung The ADEX GmbH, Torstraße 19, 10119 Berlin  Werbung Opt-Out  
Maxymiser Werbung, Statistik, Optimierung Website Maxymiser GmbH, Neuer Zollhof 3, 40221 Düsseldorf Werbung, Statistik, Optimierung Website Opt-Out  

 

III. Telefonieren mit Deinem Tarif

1. Informationen zu Datenarten 

a. Bestandsdaten

Gemäß § 3 Nr. 3 TKG sind „Bestandsdaten” Daten eines Teilnehmers, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden. Hierzu gehören Anrede, Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummern, E-Mail Adressen, Faxnummern, Bankverbindung sowie Informationen zu den von Ihnen genutzten Tarifen, Produkten und Diensten.

b. Verkehrsdaten

Gemäß § 3 Nr. 30 TKG sind „Verkehrsdaten” Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden.

Dies sind nach § 96 Abs. 1 TKG

 sonstige zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Telekommunikation sowie zur Entgeltabrechnung notwendige Verkehrsdaten.

2. Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung

Wenn Sie unsere Produkte kaufen oder Services nutzen, benötigen wir Ihre Daten für die Vertragsdurchführung und andere im Gesetz festgelegte Zwecke. Für weitere Zwecke nutzen wir Ihre Daten grundsätzlich nur mit Ihrem Einverständnis.

Wir erheben und verwenden Ihre Bestandsdaten zum Zweck der Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. So ist zum Beispiel die Nutzung Ihrer Bankverbindung notwendig, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung zum Lastschriftverfahren erteilt haben oder die Nutzung Ihrer monatlichen Rechnungshöhe, wenn Sie Premium-Kunde sind oder werden. Daneben verwenden wir Ihre Bestandsdaten auch für sonstige gesetzlich zugelassene Zwecke wie zum Beispiel für die technische Steuerung und Wartung unseres Mobilfunknetzwerks. Die Löschfristen Ihrer Bestandsdaten richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies bedeutet, dass Ihre Bestandsdaten mit Ablauf des auf die Vertragsbeendigung folgenden Kalenderjahres gelöscht bzw. teilweise für einen längeren Zeitraum gesperrt aufbewahrt werden, z.B. werden bei einer Kündigung im August 2016 die Vertragsdaten zum 31.12.2017 in einigen Systemen gelöscht, ein Teil der Daten, welche z.B. nach den allgemeinen handelsrechtlichen oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen für einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden müssen, bleiben entsprechend dieser Regelungen während der Frist gesperrt und werden nach deren Ablauf gelöscht.

Verkehrsdaten werden zur Erbringung unserer Dienstleistung, insbesondere zur Entgeltabrechnung und zur Erkennung und Eingrenzung von Störungen verwendet. Im Detail erfassen wir Ihre Telefon- und Kartennummer, die Nummer des Teilnehmers, den Sie angerufen haben, sowie Beginn und Ende der jeweiligen Verbindung mit Datum und Uhrzeit. Bei entgeltpflichtigen Datenübertragungen, wie z. B. GPRS, werden darüber hinaus auch folgende Daten erfasst: die übermittelten Datenmengen des von Ihnen genutzten Telekommunikationsdienstes und die sonstigen Daten, die zum Aufbau, zur Aufrechterhaltung und Entgeltberechnung erforderlich sind. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten, um Störungen und Fehler in unseren Systemen und Netzwerken zu erkennen und zu beseitigen. Unter strengen Bedingungen nutzen wir diese Daten auch für die Missbrauchsverfolgung. Für Marktforschung, besondere Diensteangebote oder eine angepasste Gestaltung unserer oder von Ihnen in Anspruch genommener Produkte oder Services verwenden wir Ihre Verkehrsdaten nur mit Ihrem Einverständnis. Wir stellen nach Verbindungsende fest, welche Ihrer Verkehrsdaten für die Abrechnung relevant sind. Nicht relevante Daten löschen wir, wenn Sie nicht aus gesetzlichen Gründen gespeichert werden müssen. Haben Sie gegen Ihre Rechnung Einwendungen erhoben, speichern wir Ihre Daten, bis die Einwendungen abschließend geklärt sind.

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken, Marktforschung oder Kundenberatung grundsätzlich nur, wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung gegeben haben. Eine Verwendung Ihrer Daten ohne Einwilligung erfolgt nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen. Wir weisen Sie in diesen Fällen bei der Erhebung Ihrer Daten (z.B. im Rahmen des Vertragsschlusses) auf Art und Umfang der zulässigen Datenverwendung hin. So können wir - unter Beachtung des Datenschutzes – unsere Angebote noch besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Wir bedanken uns für Ihr diesbezügliches Vertrauen, da wir nur auf diese Weise für Sie attraktive Dienste anbieten können. Wenn Sie keine individuelle Produktberatung oder Informationen zu unseren Produkten mehr haben möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. 

Statistische Analysen: Telefónica Deutschland verwendet anonymisierte und aggregierte Informationen für statistische Analysen zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft. Es sind keine Rückschlüsse auf Ihre persönlichen Informationen möglich. Hintergrundinformationen rund um die Verwendung von anonymisierten Daten für Analysen sowie konkrete Anwendungsfälle und Zwecke der Verwendung finden Sie hier [Link auf analytics.telefonica.de]. Als Kunde von Telefónica Deutschland sollen Sie stets die Kontrolle über die Nutzung Ihre Daten behalten. Sie können hier [Link auf telefonica.de/dap] den aktuellen Status für die Zuführung Ihrer Daten zur Anonymisierung und die Verwendung in statistischen Analysen prüfen und diesen bei Bedarf ändern.

3. Datenübermittlung an Dritte

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder eine gesetzliche Verpflichtung übermitteln wir Ihre Daten nicht an Dritte.

Soweit für die Erbringung des Telekommunikationsdienstes oder die Abrechnung erforderlich, werden Ihre Bestands-/ Verkehrsdaten an andere Netzbetreiber übermittelt (z.B. wenn Sie einen Teilnehmer in einem anderen Netz anrufen) oder an andere Mehrwertdienste-Anbieter, wenn Sie deren Dienste nutzen (z.B. Ihre Mobilfunkrufnummer bei bestimmten WAP-Diensten). Sehen Sie sich bitte die Beschreibung dieser Dienste vor der Nutzung genau an und informieren Sie sich darüber, welche Daten der jeweilige Diensteanbieter von Ihnen erhebt und welche Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten er Ihnen bietet.

Wir übermitteln Ihre Daten ggf. an Dritte, soweit dies zum Zwecke der Abtretung oder des Einzugs der Forderungen erforderlich ist. 

Datenübermittlung an Auskunfteien

Im Rahmen des Abschlusses sowie der Durchführung und Beendigung von Verträgen arbeiten wir mit folgenden Auskunfteien zusammen:

Im Rahmen von Vertragsabschlüssen mit Geschäftskunden arbeiten wir zudem mit folgenden Auskunfteien zusammen:

In welchem Umfang die Zusammenarbeit mit den Auskunfteien erfolgt, entnehmen Sie bitte den folgenden Ausführungen.

Bonitätsprüfung

Bei Vertragsangebot eines Laufzeitvertrages (z.B. Mobilfunk Postpaid, Festnetztelefonie, DSL), eines Hardware-Kaufvertrags (mit Ratenzahlung und auf Rechnung) führen wir eine Bonitätsprüfung durch, soweit dies zur Wahrung unseres berechtigten Interesse erforderlich ist und kein Grund zur Annahme überwiegender schutzwürdiger Interessen besteht.

Zur Überprüfung Ihrer Bonität übermitteln wir Ihre bei Vertragsschluss angegebenen personenbezogenen Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) an die oben genannten Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte über Ihre Bonität bei diesen ein, die wir unserer Entscheidung über den Abschluss eines Vertrags zugrunde legen.

Scoring-Verfahren

Im Rahmen unserer Prüfung ziehen wir Wahrscheinlichkeitswerte – sogenannte Scorewerte – heran. Im Rahmen des Scoring-Verfahrens werden Prognosen über das künftige Zahlungsverhalten anhand von personenbezogenen Daten und ggf. Erfahrungen aus der Vergangenheit gebildet. Diese Werte bilden die jeweiligen Zahlungsausfallwahrscheinlichkeiten zum Zeitpunkt ihrer Berechnung ab. Dieses Verfahren dient dazu, so vielen Kunden wie möglich einen Vertrag mit Zahlung auf Rechnung anbieten zu können. Die Scorewerte berechnen sich aus verschiedenen Datenarten, die im Rahmen eines wissenschaftlich anerkannten, mathematisch-statistischen Verfahrens nachweislich für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines zukünftigen Zahlungsausfalls erheblich sind. In die Berechnung der Scorewerte fließen z.B. Daten über Ihr Zahlungsverhalten mit ein.

Zudem werden wir ergänzend aus dem Datenbestand der Auskunfteien (mit Ausnahme des TK-Pools) ein errechneter Wahrscheinlichkeitswert („Scorewert“) zur Beurteilung des objektiven Kreditrisikos übermittelt, der ebenfalls auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren gewonnen wird. Für die Berechnung von Scorewerten werden auch Anschriftendaten genutzt. 

Identitätsprüfung

Um die Identität des Kunden/ Antragstellers eindeutig feststellen zu können, übermitteln wir im Rahmen des Vertragsschlusses angegebenen personenbezogenen Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) an die Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte bei ihnen ein. Diese Prüfung dient dem Schutz vor missbräuchlicher Verwendung fremder Daten durch Unbefugte ("Datenklau"), z.B. die Verwendung fremder Bankdaten bei Bestellungen per Telefon oder Internet.

Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, werden wir eine Besucher-Kennung aus Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät (bestehend aus technischen Informationen wie der Bildschirmauflösung oder der Betriebssystemversion), die der Wiedererkennung des Internet-Browsers dienen, berechnen und gemeinsam mit Ihren personenbezogenen Daten zur Kaufvertragsabwicklung (Kaufgegenstand, Namen, Anschriften, E-Mail-Adresse, Bezahlweise und Bankdaten) sowie der um das letzte Oktett gekürzten IP-Adresse zum Zwecke der Missbrauchserkennung und -verhinderung speichern und nutzen. Die Speicherung und Nutzung der Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät und der Besucher-Kennung erfolgt über einen Zeitraum von 6 Monaten. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Auskunftstelle, 90345 Nürnberg widerrufen.

Entscheidungen über den Vertragsschluss

Auf Grundlage der Ergebnisse der Bonitäts- und Identitätsprüfung, des Scoring-Verfahrens und bei Vorliegen einer Einwilligung auch der Nutzung Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät entscheiden wir im Rahmen einer automatischen Entscheidung, ob und unter welchen Voraussetzungen der Vertrag mit dem Interessenten geschlossen wird bzw. dem Kunden das Lastschriftverfahren ermöglicht wird. Eine "automatische Entscheidung" liegt vor, wenn keine inhaltliche Bewertung und darauf gestützte Entscheidung durch eine natürliche Person stattgefunden hat. Liegt ein Grund zur Ablehnung des Vertrages vor, z.B. ein Missbrauchsverdacht oder unzureichende Bonität, können die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte durch einen Mitarbeiter überprüft werden. Sollten für Sie konkrete Anhaltspunkte bestehen, dass unsere Entscheidung auf Daten zu Ihrer Person beruht, die für Sie nicht nachvollziehbar oder nicht korrekt sind, können Sie uns gerne Ihren Standpunkt erläutern, den wir bei einer erneuten Prüfung berücksichtigen werden.

 Erstellung eines Servicekontos

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben werden wir personenbezogene Daten über die Beantragung, Aufnahme und Beendigung des Telekommunikationsvertrages (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, Information über den Abschluss dieses Telekommunikationsvertrags, E-Mail-Adresse, Bankverbindung), an die SCHUFA übermitteln.

Die SCHUFA speichert und nutzt die erhaltenen Daten. Die Nutzung umfasst auch die Errechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Grundlage des SCHUFA-Datenbestandes zur Beurteilung des Kreditrisikos (Score). Die erhaltenen Daten übermittelt sie an ihre Vertragspartner im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind Unternehmen, die aufgrund von Leistungen oder Lieferung finanzielle Ausfallrisiken tragen (insbesondere Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, aber auch etwa Vermietungs-, Handels-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen). Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und die Übermittlung nach Abwägung aller Interessen erforderlich ist. Daher kann der Umfang der jeweils zur Verfügung gestellten Daten nach Art der Vertragspartner unterschiedlich sein. Darüber hinaus nutzt die SCHUFA die Daten zur Prüfung der Identität und des Alters von Personen auf Anfrage ihrer Vertragspartner, die beispielsweise Dienstleistungen im Internet anbieten.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Auskunftstelle, 90345 Nürnberg widerrufen. 

Einmeldung von Forderungen

Wir sind dazu berechtigt, den Auskunfteien auch Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z.B. fällige Forderungen, Forderungsbetrag nach Kündigung, Konten-/ Kartenmissbrauch) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zu übermitteln. Über eine geplante Einmeldung werden Sie vorab informiert. 

Auskunft

Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten – auch soweit sie sich auf Herkunft oder Empfänger dieser Daten beziehen – und den Zweck der Speicherung dieser Daten können Sie über die unten genannten Kontaktwege erhalten.

Sie können Auskunft auch bei folgenden Auskunfteien über Ihre personenbezogenen Daten sowie das dortige Auskunfts- und Scoringverfahren erhalten:

 

4. Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten

Wenn Sie bei uns einen Vertrag über Telekommunikationsdienste abschließen oder auch jederzeit während der Vertragslaufzeit, bieten wir Ihnen Möglichkeiten, über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in bestimmten Bereichen zu entscheiden. Sie können sich auf unserem Internet-Auftritt einloggen und dort Ihre Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten wahrnehmen. Darüber hinaus können Sie auch unseren Kundenservice anrufen.

a. Einzelverbindungsnachweis und Mitbenutzererklärung

Sie können als Kunde entscheiden, ob Sie zukünftig einen EVN beziehen möchten oder nicht. Im EVN werden Verbindungen, für die Sie entgeltpflichtig sind, ausgewiesen. Der EVN enthält Verkehrsdaten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Bestandteil eines EVN sind Zielrufnummern, Beginn und Dauer der Verbindungen, verbrauchte Einheiten und die Kosten der Verbindung. Anrufe zu Social Numbers (Verbindungen zu Anschlüssen von Personen, Behörden und Organisationen in sozialen oder kirchlichen Bereichen, die grundsätzlich anonym bleibenden Anrufern ganz oder überwiegend telefonische Beratung in seelischen oder sozialen Notlagen anbieten) werden nicht ausgewiesen. Falls Sie einen EVN wünschen, können Sie diesen in Textform beantragen. Sie können wählen, ob dieser vollständige oder um die letzten drei Stellen gekürzte Zielrufnummern Rufnummern der Angerufenen aufweisen soll. Wenn Sie einen EVN beauftragen, müssen Sie als Privatkunde alle zu Ihrem Haushalt gehörenden und künftigen Mitbenutzer des Anschlusses über die Beantragung des EVN informieren. Geschäftskunden und Behörden haben alle derzeitigen und künftigen Mitarbeiter darüber zu informieren, dass ein EVN beantragt wurde und – soweit gesetzlich erforderlich – die jeweilige Mitarbeitervertretung zu beteiligen. Im Falle von Rechnungsbeanstandungen werden wir einen technischen Entgeltnachweis aufgeschlüsselt nach einzelnen Verbindungen (wie sie im EVN aufgeführt sind) erstellen und eine technische Prüfung durchführen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Für den Fall, dass Sie im Ausland über einen unserer Roaming-Partner telefonieren, gelten einige Besonderheiten für die Darstellung der Verbindungen auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis. Bei SMS, die Sie verschicken, wird technisch bedingt nur die Rufnummer der Kurzmitteilungszentrale und nicht wie sonst die Nummer des Empfängers aufgeführt. Wenn Sie einen Anruf im Ausland entgegennehmen, handelt es sich für Sie um ein kostenpflichtiges ankommendes Gespräch. Dieses wird daher auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis ebenfalls aufgeführt.

b. Teilnehmerverzeichnis

Sie können kostenfrei über das Kundenauftragsformular oder nachträglich bei der Kundenbetreuung beantragen, in einem öffentlich gedruckten und/oder elektronischen Verzeichnis eingetragen zu werden. Grundsätzlich bieten wir folgenden Eintrag an: Vor-/ Nachname, ggf. Firmenbezeichnung, Anschrift, Rufnummer. Sollten Sie einen abweichenden Eintrag wünschen, so wenden Sie sich bitte an den Kundenservice. Mitbenutzer Ihres Anschlusses können ebenfalls im Teilnehmerverzeichnis aufgeführt werden, wenn diese dem Eintrag ausdrücklich zugestimmt haben. Dabei können Sie auch entscheiden, ob und wie über diese Daten Auskunft erteilt werden soll, z.B. nur über die Rufnummer oder auch über weitere Angaben wie Ihre Adresse. Wenn Sie die Aufnahme in ein Teilnehmerverzeichnis beantragt haben, können Sie der sog. Inverssuche widersprechen. Über die Inverssuche können bei Auskunftsdiensten über die Angabe Ihrer Rufnummer, Ihr Name und Ihre Anschrift erfahren werden. 

c. Rufnummeranzeige/-unterdrückung

Ihre Rufnummer wird bei abgehenden Verbindungen standardmäßig an den angerufenen Anschluss übermittelt; eine fallweise Unterdrückung der Rufnummer ist durch eine Eingabe am Mobilfunkendgerät möglich. Auf Wunsch richten wir die dauerhafte Unterdrückung ein; eine fallweise Übermittlung ist dann durch Eingabe am Mobiltelefon möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie bei Unterdrückung der Rufnummer möglicherweise einzelne personalisierte Dienste nicht nutzen können. Wenn Sie selbst einen Anruf mit unterdrückter Rufnummer erhalten, können Sie den Anruf unentgeltlich an Ihrem Endgerät abweisen. Beim Versand von SMS-Nachrichten wird die Rufnummer aus technischen Gründen immer angezeigt - auch wenn Sie Ihre Rufnummer unterdrückt haben.

d. Statistische Analysen - Sie können hier den aktuellen Status für die Zuführung Ihrer Daten zur Anonymisierung und die Verwendung in statistischen Analysen prüfen und diesen bei Bedarf ändern.

5. Datenschutz bei Rufnummernwechsel

Falls Sie Ihre Rufnummer wechseln oder den Mobilfunkvertrag kündigen, wird Ihre aktuelle Rufnummer nach Ablauf einer gewissen Wartezeit wieder an neue Teilnehmer vergeben. Wenn Sie zuvor Ihre Rufnummer bei Drittanbietern wie z.B. Ihrer Bank, WhatsApp, Facebook, mobileTAN oder anderen Anbietern oder Diensten registriert haben, sollten Sie dafür Sorge tragen, dass Ihre Rufnummer dort ausgetragen oder geändert wird. Sie können hierdurch verhindern, dass Dritte auf Ihre Daten zugreifen können und abhängig von der Art des Dienstes auch, dass der neue Inhaber Ihrer Rufnummer Nachrichten dieser Drittanbieter-Dienste erhält, die eigentlich an Sie adressiert sind. 

6. Datenschutz und Handy-Reparatur

Bevor Sie Ihr Handy zur Reparatur geben, sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse die Daten, die sich auf Ihrem Gerät befinden, zunächst sichern und dann vom Gerät löschen, damit die Daten nicht abhandenkommen oder unberechtigte Dritter auf diese Zugriff haben. Ihre Mobilfunkkarte sollten Sie vor der Reparatur aus dem Handy entfernen. Zusätzlich sind unsere Service-Unternehmen angewiesen, vor einer Reparatur des Handys alle Daten, die sich auf dem Gerät befinden, zu löschen.

7. Fangschaltung

Werden Sie unter Ihrer Rufnummer belästigt oder bedroht und ist Ihnen die Rufnummer des Anrufenden nicht bekannt, haben Sie die Möglichkeit, bei uns eine kostenpflichtige Fangschaltung einzurichten. Auf diese Weise können Sie die fremde Rufnummer ermitteln lassen und Namen und Anschrift des Anrufenden erfahren. Eine rückwirkende Ermittlung ist allerdings im Rahmen einer Fangschaltung nicht möglich. Während einer Fangschaltung sind Sie verpflichtet, die bedrohenden bzw. belästigenden Anrufe für uns schriftlich zu dokumentieren und schlüssig darzustellen, worin die Belästigung oder Bedrohung besteht. Z.B. kann es erforderlich sein, dass Sie die genauen Inhalte dieser Anrufe beschreiben. Wir können Ihnen nur dann Auskünfte erteilen, wenn die von uns ermittelten Zeitpunkte der Anrufe mit den dokumentierten Gesprächen übereinstimmen. Darüber hinaus können wir nähere Angaben nur dann machen, wenn die Telefonnummer des Anrufers in unserem Netz vorliegt, d.h. technisch ermittelt werden konnte. Ihre Fragen rund um das Thema Fangschaltung wird Ihnen unser Kundenservice gerne beantworten. 

8. Automatische Anrufweiterschaltung

Sollte ein Dritter eine automatische Anrufweiterschaltung auf Ihr Endgerät veranlasst haben, so kann diese Anrufweiterschaltung unterbunden werden, falls dies technisch möglich ist. Richten Sie bitte Ihren Antrag an unseren Kundenservice.

9. Gesprächsaufzeichnungen an unseren Hotlines

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, wird das Gespräch nur aufgezeichnet, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung abgeben. Die Gesprächsaufzeichnungen dienen uns u.a. zu Qualitätszwecken. Sollten Sie zu Beginn des Anrufs keine Einwilligung zur Gesprächsaufzeichnung abgeben, wird das Gespräch nicht aufgezeichnet.

Wir beraten Sie gerne

Hilfestellung und wichtige Tipps
finden Sie in unserem Service-Bereich.

Zum Seitenanfang