Bestellhotline 01806 608000 (0,20 €/Anruf, Mobilfunk: 0,60 €/Anruf) Mo bis Fr: 8 bis 20 Uhr, Sa: 9 bis 18 Uhr

Die EU Roaming Verordnung

Gemäß der EU Roaming Verordnung entfallen ab dem 15.06.2017 im regulierten EU Roaming-Tarif die Aufschläge auf den Inlandspreis für ausgehende Anrufe, SMS-Versand und Datennutzung im EU-Ausland sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein (im folgenden „EU-Ausland“).

Das bedeutet für den regulierten EU Roaming-Tarif: Ankommende Gespräche im EU-Ausland  werden ab dem 15.06.17 nicht mehr bepreist.

Ab dem 15.06.17 können Sie im regulierten EU Roaming-Tarif die Leistungen Ihres inländischen Tarifs (Gespräche, SMS, Datennutzung) ohne Aufpreis auch im EU-Ausland nutzen.

So können Sie z.B. die in Ihrer nationalen Option bzw. in Ihrem Pack inkludierten Inklusiv-Einheiten (Gesprächsminuten, SMS, Daten)  auch im EU-Ausland nutzen. Nach Verbrauch der Inklusiv-Einheiten gelten dieselben Preise pro Minute / pro SMS / pro MB wie im Inland.

Tariftabelle

 Roaming Basic gültig ab 15.06.17EU Roaming Flat gültig ab 15.06.17
(für Vertragsabschlüsse bis zum 07.06.17)
  Weltzonen Weltzonen Pack EU Roaming Flat Voice
Optionsgebühr   - 4,99 €/Monat im Tarif BASE Light, Pur, Plus.
Inklusive im Tarif BASE Pro
Abgehende Gespräche** WZ 1 Inlandspreis*
(Taktung gem. Inlandstarif)
Inlandspreis*
(Taktung gem. Inlandstarif)
  WZ 2 0,54 €/Min. Flat nach D und landesintern;
0,09 €/Min. innerhalb WZ 1 / WZ 2
  WZ 3 1,49 €/Min. 0,99 €/Min.
  WZ 4 2,49 €/Min. 0,99 €/Min.
Ankommende Gespräche WZ 1 0,00 €/Min 0,00 €/Min
  WZ 2 0,26 €/Min. Flat
  WZ 3 0,69 €/Min. 0,69 €/Min.
  WZ 4 1,59 €/Min. 0,99 €/Min.
SMS WZ 1 Inlandspreis* Inlandspreis*
  WZ 2 0,39 €/SMS 0,09 €/SMS
  WZ 3 0,19 €/SMS
  WZ 4 0,19 €/SMS
    Mobiles Internet Ausland EU Roaming Flat Data
Data WZ 1 Inlandspreis* Inlandspreis*
  WZ 2 0,0595 €/MB 1 GB
  WZ 3 0,60 € / 50 KB 0,60 € / 50 KB
  WZ 4

Weltzone 1
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Guernsey, Irland, Island, Italien, Jersey, Kroatien, La Réunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern

Weltzone 2
Andorra, Isle of Man und Schweiz

Weltzone 3
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Grönland, Israel, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Puerto Rico, Russland, Serbien, Türkei, Ukraine, USA und Weißrussland

Weltzone 4
Alle anderen Ländern in denen O2 ein Roaming-Abkommen hat; welche Länder das im Einzelnen sind, erfahren Sie im Internet unter www.o2.de/goto/ausland

* Sie können das in Ihrem Tarif enthaltene Leistungsvolumen für Gesprächsminuten, SMS und Daten auch in den Ländern der Zone 1 nutzen. Bei Vielnutzung können zusätzlich zum Inlandspreis Aufschläge gemäß der EU-Fair Use Policy erhoben werden. Weitere Details zur EU-Fair Use Policy  s.unten oder unter: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/WeitereThemen/InternRoaming/EURoaming/EURoaming-node.html

** Bei Gesprächen und SMS-Versand in ein Land einer anderen Zone gilt immer der jeweils höhere Minuten- bzw. SMS-Preis.

Beispiel

Nutzen Sie im Inland den „BASE Plus“ mit 4 GB Datenvolumen inklusive, so können Sie im regulierten EU Roaming-Tarif

  • aus dem EU-Ausland nach Deutschland, innerhalb des Landes und innerhalb des EU-Auslands telefonieren und SMS versenden und
  • 4 GB Datenvolumen auch im EU-Ausland verbrauchen, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen.

Hinweis: bei Tarifen mit Datenautomatik greift diese automatisch auch im EU-Ausland. Sie nutzen das weitere Datenvolumen dann zu den Inlands-Konditionen ihres Tarifs.

Fair Use Policy

Damit wir Ihnen den regulierten EU Roaming-Tarif zu fairen Preisen gewähren können, können wir bei einer exzessiven bzw. „permanenten“ Roamingnutzung Aufschläge erheben.

Konkret: Bei Überschreitung eines Roamingvolumens, welches dem doppelten Volumen entspricht, das sich aus der Division Ihres inländischen Endkundengesamtpreises eines offenen Datenpakets durch das regulierte maximale Roamingvorleistungsentgelt (9,163 €/GB (15. Juni – 31.Dezember 2017); 7,14 €/GB (ab 01. Januar 2018); 5,355 €/GB (ab 01. Januar 2019); 4,165 €/GB (ab 01. Januar 2020); 3,57 €/GB (ab 01. Januar 2021) und 2,975 €/GB (ab 01. Januar 2022)) ergibt, können Aufschläge auf Datennutzung (einschl. MMS) erhoben werden.

Der Roamingkunde weist auf Anforderung einen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder stabile Bindungen an Deutschland, die eine häufige und erhebliche Anwesenheit in Deutschland mit sich bringen, nicht nach. In diesem Fall können Aufschläge (für SMS, Telefonie und Daten, einschl. MMS) erhoben werden. Näheres können Sie der aktuellen Preisliste entnehmen.

Wenn objektive Indikatoren den Schluss zulassen, dass die Auslandsnutzung des Kunden die Inlandsnutzung für die Dauer von mindestens vier Monaten überwiegt, können Aufschläge auf SMS, Telefonie und Datennutzung (einschl. MMS) erhoben werden.

Zur Beurteilung der Einhaltung der „Fair Use“ Grenzen bei Telefonie, SMS und Datennutzung können wir Ihren Aufenthaltsort sowie Ihr Telefonie-und Surfverhalten für mindestens 4 Monate verarbeiten und nutzen.

Näheres entnehmen Sie bitte den jeweiligen Preislisten.

Wie bekommt man den regulierten EU Roaming-Tarif?

Sofern Sie sich bereits heute im regulierten EU Roaming-Tarif  (auch „Roaming Basic“ genannt) befinden, werden Sie bis zum 15.06.2017 umgestellt, ohne dass Sie hierfür etwas veranlassen müssen. Ihr jetziger regulierter Roaming-Tarif wird dann automatisch in den neuen regulierten EU Roaming-Tarif überführt, so dass für Sie ab dem 15.06.2017 die Inlandskonditionen Ihres Tarifes (für Gespräche, SMS und Daten) auch im EU-Ausland gelten. 

Nutzen Sie heute die „EU Roaming Flat“, so werden Sie bis zum 15.06.2017 automatisch dahingehend umgestellt, dass für Sie ab dem 15.06.2017 die Inlandskonditionen Ihres Tarifes (für Gespräche, SMS und Daten) auch im EU-Ausland gelten. Die Leistungen der EU Roaming Flat können Sie weiterhin in der Schweiz, Andorra und Isle of Man nutzen. Sie zahlen für die EU Roaming Flat in Verbindung mit dem Tarif BASE Light, BASE Pur und BASE Plus weiterhin den vereinbarten Preis von mtl. 4,99€. Wenn Sie an der EU Roaming Flat kein Interesse mehr haben, können Sie diese über unseren Service Chat kündigen. Loggen Sie sich dazu einfach in „MEIN BASE“ ein.“

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass es während der Umstellung Ihres Roaming-Tarifes auf den neuen regulierten EU Roaming-Tarif zu technisch bedingten Verzögerungen bei der Abrechnung kommen kann. Ihre Auslandsnutzung kann daher in Einzelfällen erst auf einer späteren Rechnung nach Ihrem Auslandsaufenthalt ausgewiesen werden.

Häufig gestellte Fragen

Was besagt die EU Roaming Verordnung und ab wann tritt sie in Kraft?

Zum 15.06.2017 tritt die nächste Stufe der Roaming-Regulierung gemäß der EU-Roaming-Verordnung in Kraft, womit das Prinzip „Roam-like-at-home“ vollständig umgesetzt wird. Danach entfallen die Aufschläge auf die nationalen Tarifkonditionen, so dass Sie auch im EU-regulierten Ausland Ihren Heimattarif bis zum Erreichen einer Fair-Use-Grenze ohne Aufschläge nutzen („regulierter EU Roaming-Tarif“) können.

Wie setzt BASE die EU Roaming Verordnung um?

Sofern Sie sich bereits heute im regulierten EU Roaming-Tarif  (auch „Roaming Basic“ genannt) befinden, werden Sie bis zum 15.06.2017 umgestellt, ohne dass Sie hierfür etwas veranlassen müssen. Ihr jetziger regulierter Roaming-Tarif wird dann automatisch in den neuen regulierten EU Roaming-Tarif überführt, so dass für Sie ab dem 15.06.2017 die Inlandskonditionen  Ihres Tarifes (für Gespräche, SMS und Daten) auch im EU-Ausland gelten. 

Nutzen Sie heute die „EU Roaming Flat“, so werden Sie bis zum 15.06.2017 automatisch dahingehend umgestellt, dass für Sie ab dem 15.06.2017 die Inlandskonditionen Ihres Tarifes (für Gespräche, SMS und Daten) auch im EU-Ausland gelten. Die Leistungen der EU Roaming Flat können Sie weiterhin in der Schweiz, Andorra und Isle of Man nutzen. Sie zahlen für die EU Roaming Flat in Verbindung mit dem Tarif BASE Light, BASE Pur und BASE Plus weiterhin den vereinbarten Preis von mtl. 4,99€. Wenn Sie an der EU Roaming Flat kein Interesse mehr haben, können Sie diese über unseren Service Chat kündigen. Loggen Sie sich dazu einfach in „MEIN BASE“ ein.“

Für welche Länder gilt die EU Roaming Verordnung?

Die EU Roaming Verordnung gilt für EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen.

Bei Aktivierung des regulierten EU Roaming-Tarifes können Sie Ihren Inlandstarif in folgenden Ländern nutzen (Weltzone 1 (EU)):

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, La Réunion, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern sowie Guernsey, Jersey, Island, Liechtenstein und Norwegen. Im Falle des Austritts eines Landes aus der EU, wird das jeweilig Land der Weltzone 3 zugeordnet.

Wir beraten Sie gerne

Hilfestellung und wichtige Tipps
finden Sie in unserem Service-Bereich.

Zum Seitenanfang